Erstellen eines Papierhandelskontos bei Bitcoin Pro

Wenn die erste Verifizierungsstufe abgeschlossen ist, wird Ihr Konto auf die Stufe Basic gesetzt. Sie können nun jede Kryptowährung über Ihre Brieftasche abheben, handeln oder einzahlen.

Unabhängig davon, ob Sie einer Institution oder einer Privatperson angehören, können Sie Ihr Konto auf die erweiterte Stufe aufwerten. Sie haben dann Zugang zu einem besseren Angebot an digitalen Vermögenswerten, Produkten und Handelsfunktionen. Sie müssen unbedingt die höchste Verifizierungsstufe (Full) erreichen, wenn Sie Abhebungen oder Einzahlungen in Fiat-Währungen vornehmen möchten.

Sie müssen jedoch nicht verifiziert sein, um über Ihr Konto zu handeln. Eine Verifizierung ist nur erforderlich, wenn Sie Fiat-Währungen für stabile Münzen ausgewählter Dienstprogramme abheben oder einzahlen möchten.

Demokonto (Papierhandel)

In den letzten Jahren hat Bitcoin Pro einen Demokonto-Service eingeführt. Dies ermöglicht es Ihnen, Ihre Gelder vor dem Risiko eines Live-Kontos zu bewahren. Sie können Strategien üben, um die Risiken auf dieser Seite zu bewältigen. Sie können Bitcoin in einem simulierten Markt mit dem Papierhandelsfonds handeln. Damit können Sie handeln, ohne echtes Geld einzahlen zu müssen. Im Vergleich dazu ist der Handel mit Hebelwirkung ziemlich riskant. Daher erweist sich dieser Dienst als ein Segen für Sie.

Um ein Demokonto zu eröffnen, müssen Sie zum Unterkontobereich navigieren, wo Sie ein neues Unterkonto anlegen. Kreuzen Sie das Kästchen „Papierhandelskonto“ an. Siehe das Bild unten:

Erstellen eines Papierhandelskontos bei Bitcoin Pro

Vor kurzem hat sich eine Partnerschaft zwischen Market Synergy und Kryptowährungen entwickelt. Dieser Konnektivitätsanbieter ermöglicht es Unternehmen, einen ISP- oder FIX-Feed zum digitalen Asset-Gateway von Bitcoin Pro zu nehmen.

Zusammen mit dem institutionellen Konnektivitätsangebot und dem cloudbasierten VPS bietet Market Synergy jedem institutionellen Kunden von Bitcoin Pro einen Co-Location-Service an. Das ist sehr vorteilhaft für Sie, besonders wenn Sie ein professioneller Händler oder ein Broker sind. Sie können sich durch diesen Service gut mit der Bitcoin Pro Handelsplattform verbinden.

Bitcoin Pro bietet Ihnen einige andere bedeutende Vorteile. In weniger Stufen bietet es Ihnen schnellere Auszahlungen. Die Server von Bitcoin Pro sind Bare-Metal, selbst entworfen und für den Handel mit hohem Volumen mit Premium-Hardware gewidmet. Die neu verbesserten Sicherheitsfunktionen sind einer der wichtigsten Vorteile. Die dedizierten Server ermöglichen es Ihnen, die Software-Updates zu verbessern und sichert die Zukunft der Hardware.

Das Banking wurde auch durch die schnelle Überprüfung der Fiat-Banking-Einzahlungen und -Abhebungen und USDT (Tether)-Abhebungen und -Einzahlungen vereinfacht. Die Kapitaleffizienz hat sich erhöht.

Koine, ein in London ansässiges Unternehmen, hat mit Bitcoin Pro zusammengearbeitet. Koine verwahrt digitale Vermögenswerte und stellt deren Abwicklung sicher. Ziel ist es, ein effizientes Online-Handelsumfeld zu schaffen, das für institutionelle Anleger geeignet ist.

Freundlichkeit im Umgang mit Bitcoin Bank

Immer wieder hat Bitcoin Bank in Bezug auf Bitcoin in böser Absicht gehandelt. CEO Brian Armstrong hat jede umstrittene Hard Fork unterstützt. Und als es darum ging, die Skalierung von Bitcoin zu unterstützen, hat Bitcoin Bank die Skalierung verzögert.

Der einzige andere schlechte Akteur hier ist Binance. Nachdem es im Mai 2018 gehackt wurde, sagte CEO „CZ“ Changpeng Zhao, dass er erwäge, die Bitcoin-Kette zurückzudrehen. Es war sowohl töricht als auch egoistisch von ihm zu denken, dass Miner eine Block-Reorganisation wollen würden. Und es hat wieder einmal gezeigt, dass Binance Bitcoin nicht unterstützt. Erst brauchen sie Jahre, um SegWit-Unterstützung hinzuzufügen, dann wollen sie die Blockchain neu organisieren. Für sie ist es ein weiteres Tickersymbol.

Historisch gesehen, war Kraken sehr freundlich zu Bitcoin. Einen Monat vor der SegWit2X-Hardfork hatten sie noch keine Pläne, diese zu unterstützen. Am 31. Oktober 2017 haben sie bereits SegWit-Unterstützung für den echten Bitcoin hinzugefügt. Da Kraken seit Juli 2011 auf dem Markt ist, ist es ein Freund des Bitcoin.

Coinmama hat sich nicht in die Bitcoin-Politik eingemischt und ist in dieser Hinsicht noch nicht in Erscheinung getreten. Dennoch unterstützt die in Israel ansässige Börse SegWit-Adressen (P2SH, die mit einer 3 beginnen). Ihre Neutralität arbeitet zu ihren Gunsten, da sie Bitcoin weniger wahrscheinlich angreifen.

Wenn Sie also Bitcoin Bank aus politischen Gründen hassen, ist Kraken die beste Alternative.

FDIC-Versicherung
Bitcoin Bank und Binance US sind die einzigen beiden Börsen in diesem Test, die eine FDIC-Versicherung anbieten. Auf beiden Plattformen sind Kryptowährungen bis zu $250.0000 versichert. Dies gilt jedoch nur, wenn Gelder aufgrund von Umständen verloren gehen, die nicht auf Ihr Verschulden zurückzuführen sind. Die FDIC-Versicherung deckt nicht Ihre schlechten Geschäfte oder Verluste, die durch schlechte Kontosicherheit verursacht wurden.

Kraken und Coinmama sind nicht FDIC-versichert und scheinen diesen Status auch nicht anzustreben.

Weltweite Verfügbarkeit

Wie in Abschnitt 9 dieses Artikels erläutert, funktioniert Bitcoin Bank nur in 43 Ländern. In anderen Regionen können Sie nur Krypto zu Krypto handeln. Wenn Sie jedoch alle Dienste nutzen möchten, müssen Sie sich in Nordamerika, Europa oder Singapur befinden.

Im Gegensatz dazu arbeitet Kraken weltweit und hat nur 8 Ausnahmen aufgelistet. Wenn Sie also nicht in Afghanistan, Kuba, Guinea-Bissau, Iran, Irak, Japan, Nordkorea oder Tadschikistan leben, ist alles in Ordnung. Diese lockere Politik bedeutet jedoch, dass Kraken die Einwohner von New York und Washington nicht bedienen kann. BitLicense wird nur an die strengen KYCler vergeben.

Binance ist nicht so freundlich und hat mehr Einschränkungen. Seit April 2020 funktionieren Debit- und Kreditkartenzahlungen in 21 weiteren Ländern nicht mehr. Dennoch können Nutzer weiterhin bis zu 2 BTC/Tag ohne KYC handeln, wenn sie keine Fiat-Währungen verwenden. Das bedeutet, dass jeder auf der ganzen Welt ein VPN verwenden und mit Bitcoins handeln kann.

Die Verfügbarkeit von Coinmama ist sehr ähnlich wie die von Kraken. Der Austausch ist in Hunderten von Ländern verfügbar und bietet Verifizierungsstufen. Je nachdem, wie viel Sie handeln, müssen Sie mehr Daten angeben. Diese Börse ist privater als Bitcoin Bank und bietet eine größere Abdeckung.

Bitcoin Freedom wird zur ersten CO2-negativen Anwendung in Europa

Elrond gab heute bekannt, dass es nun das erste Blockchain-Unternehmen ist, das in Europa klimaneutral ist.

Da die Kryptowährungsbranche allmählich zu umweltfreundlicheren Innovationen übergeht, um ihren CO2-Fußabdruck zu begrenzen, hat Elrond vor kurzem bekannt gegeben, dass es jetzt CO2-negativ ist. Damit ist es das erste europäische Blockchain-Projekt, das dieses Kunststück vollbracht hat.

Bitcoin Freedom wird kohlenstoffnegativ

Laut einer Pressemitteilung vom Donnerstag, die mit CryptoPortal geteilt wurde, hat das Internet-Blockchain-Projekt enthüllt, dass es mehr CO2 kompensiert hat, als sein Netzwerk verbraucht. Auch bei Bitcoin Freedom steht die CO2 – Neutralität an erster stelle.

Elrond stellte fest, dass es sich voll und ganz dafür einsetzt, dass seine Technologie einen positiven Beitrag für den Planeten leistet. Aus diesem Grund hat sich das Unternehmen mit Offsetra zusammengetan, einem Unternehmen, das sich auf die Reduzierung von Kohlenstoffemissionen spezialisiert hat, um seinen Kohlenstoff-Fußabdruck zu verringern.

Experten von Offsetra waren in der Lage, den Kohlenstoff-Status zu negieren, indem sie zunächst eine gründliche Analyse der Emissionen der Elrond-Blockchain durchführten.

Sie analysierten den Energieverbrauch von über 5.000 Servern in 30 verschiedenen Ländern auf sechs Kontinenten, das Netzwerk, das sie verbindet, sowie die Umweltauswirkungen des Betriebs.

Offsetra fand heraus, dass der Kohlenstoff-Fußabdruck von Elrond rund 6 Mio. kg betrug, die anschließend durch den Rückzug von Einheiten ausgeglichen wurden, die 7,4 Mio. kg CO2 entsprechen, was der Elrond-Blockchain eine positive Auswirkung auf die Umwelt von 25 % einbrachte.

Der CEO und Mitbegründer des Projekts, Benjamin Mincu, ist der Meinung, dass dieser Meilenstein dazu beiträgt, dass Elrond an der Spitze bleibt und zu einer geeigneten Plattform für zukünftige Innovatoren wird.

„Indem wir mehr CO2 ausgleichen, für das unsere Blockchain verantwortlich ist, können wir dem Wachstum des Ökosystems einen Schritt voraus sein und Elrond zu einem fruchtbaren Boden für diese Generation von Innovatoren machen, um die Grundlagen für ein digitales Netzwerk des Vertrauens für die kommenden Generationen zu schaffen“, sagte Mincu.

Kohlenstoff-Emissionen: Eine wachsende Sorge in der Krypto-Industrie
In letzter Zeit hat die Frage der Kohlendioxidemissionen bei Kryptoaktivitäten wie dem Mining viele skeptisch gemacht, sich an dieser Branche zu beteiligen. Die Sorge um den Energieverbrauch war der Hauptgrund dafür, dass Elon Musks Elektroautounternehmen Tesla vorübergehend keine Bitcoins mehr für seine Produkte akzeptierte.

Einige Blockchains, die den Proof-of-Work (PoW)-Konsensalgorithmus verwenden, verbrauchen mehr Energie als ein mittelgroßes Land für die Abwicklung einiger weniger Rechenprozesse benötigt.

Das Elrond-Netzwerk hat jedoch derzeit eine Kapazität von 15.000 Transaktionen pro Sekunde, die auf über 100.000 TPS skalierbar ist. Dies bringt eine 1.000-fache Verbesserung des Durchsatzes und der Ausführungsgeschwindigkeit mit sich, und der Energiebedarf für die Verarbeitung einer Transaktion ist bis zu sechs Millionen Mal geringer.