Gavin bevorzugt die ETH gegenüber der BTC?

Die Idee ist, dass Ihre Kryptowährung aufgrund Ihres 23-stelligen geheimen Passworts von Ihnen kontrolliert wird.

Niemand, nicht einmal die Banken oder die Regierung, kann Ihr Geld nehmen oder Ihr Geld ohne Ihr Passwort bewegen

Wir haben vom Umdrehen gehört, wenn die ETH BTC umdreht, aber jetzt, wo die Leute ihre BTC vertrauenslos an Tephritid verschieben können, wobei einige Tore enden, ist es seltsam, wenn Gaving dies sagt, wenn WBTC und immer mehr Apps es verwenden.

Das Bank-Ledger wird auf Computern geführt, auf denen eine spezielle Software ausgeführt wird, mit der niemand das Ledger manipulieren oder ändern kann, es sei denn, er erhält die Kontrolle über 51% aller Computer auf der Welt, auf denen das Programm ausgeführt wird, wobei Kopien des Ledgers aufbewahrt werden, in denen die signierten Transaktionen dokumentiert sind von Eigentümern auf der ganzen Welt. Die Computerprogramme sind auch durch Kryptographie geschützt, und das Hinzufügen von Transaktionen zum Hauptbuch erfordert die Lösung komplexer mathematischer Probleme, die als Algorithmen bezeichnet werden.

Bitcoin

Solange Sie Ihre Kryptowährung in Ihrer Kryptowährungsbrieftasche aufbewahren

Sie können es über das Internet an jeden senden, den Sie möchten, um Dinge zu kaufen oder Schulden zu begleichen. Die Transaktion dauert nur wenige Minuten, unabhängig davon, wohin Sie sie weltweit senden. Einige Kryptowährungen erheben eine geringe Gebühr, um dies zu beheben. Um Ihre Kryptowährung für die Währung, den Dollar, den Euro oder eine andere Kryptowährung Ihres Landes zu verkaufen oder zu handeln, müssen Sie sie jedoch an eine online, auf Webseiten basierende Börse übertragen, wo sie unter Ihrer Kontrolle, aber auch unter der Kontrolle der Börse steht.

Aktienmärkte sehen wilde Kursschwankungen

Aktienmärkte sehen wilde Kursschwankungen – hier ist der Vergleich mit Bitcoin

Auf die eine oder andere Weise wurden alle Teile der Welt von den allgegenwärtigen Turbulenzen in Mitleidenschaft gezogen, und in der Folge sind die meisten Bestände auf ein bisher nicht gekanntes Niveau zurückgegangen.

Auswirkungen des Börsencrashes

Der große Börsencrash des Jahres 2020, der sich bereits im Februar ereignete und am 12. März (dem so genannten Schwarzen Donnerstag) am heftigsten war, dauert bis heute an, führte zu Millionenverlusten für die Volkswirtschaften und trifft weiterhin die Taschen der Anleger. Und obwohl sich die Märkte wieder erholen, ist die wirkliche Erholung noch lange nicht abgeschlossen.

Im Juni begann der Aktienmarkt positive Anzeichen zu zeigen und ließ den lang erwarteten Aufschwung erahnen. Und obwohl der 8. Juni den Beginn der Rallye verzeichnete, in deren Verlauf der Nasdaq 100 ein Allzeithoch erreichte, kam es nur vier Tage später zu einem massiven Ausverkauf, bei dem viele Aktien unbemerkt vom März den Tiefpunkt erreichten.

Solch unvorhersehbares Verhalten veranlasste Experten dazu, eine Parallele zwischen Aktien- und Krypto-Währungsmärkten wie Bitcoin Profit zu ziehen. Das kommentierte Vitalik Buterin, der Gründer von Ethereum, in seinem Tweet:

vitalik.eth
@VitalikButerin
Was wir erwarteten: Die Krypto-Währung würde sich normalisieren und dem Aktienmarkt ähnlicher werden
Was passierte: Die Außenwelt drehte durch und die Börse wurde mehr zur Krypto-Währung

Aktien gegen Crypto: Was ist in einer Krise besser?

Auch wenn es den Anschein haben mag, dass der Aktienmarkt in Krisenzeiten ein „sicherer“ und zuverlässigerer Weg ist, stimmt das nicht immer. Einige große Bankinstitute verzeichneten Verluste von über 50%, während bei kleineren Unternehmen der Ölindustrie der Rückgang des Aktienkurses bis zu 70% betragen haben kann. Das mag zwar ein Versprechen auf gute Renditen bringen, sobald die Wirtschaft wieder in Schwung kommt, aber es kann noch ein langer Weg sein, bis die Aktien wieder das Niveau vom Januar erreichen.

Stattdessen ist der Markt, wenn es um Krypto-Währung geht, eher nicht gleichzusetzen (entgegen den Erwartungen fiel Bitcoin am 13. März auf ein bedeutendes Jahrestief – und das geschah in der Zeit, als erwartet wurde, dass es als „sicherer Hafen“ fungieren würde), sondern eher von internen Systemfaktoren abhängig – und einer davon könnte das dritte Bitcoin-Halbierungsereignis sein, das am 11. Mai 2020 eintrat. Das zeigte ein ähnliches Maß an Fluktuation gegenüber dem, was der Aktienmarkt jetzt erlebt.

Auf die Frage, wo man während einer Krise besser investieren sollte, gibt es keine definitive Antwort. Aktien- und Krypto-Währungsmärkte sind beide gleichermaßen opportunistisch, und ihre Leistungen reagieren meist auf einige externe Ereignisse (und die bevorstehenden Präsidentschaftswahlen in den USA könnten eines davon sein – zumindest im Falle des Aktienmarktes). Der Krypto-Währungsmarkt unterliegt zumeist seinen eigenen Regeln oder Mechanismen und kann stark schwanken, je nach Fork-Ereignissen, dem Anstieg der Bergbauaktivitäten und natürlich den Ankündigungen über seinen rechtlichen Status.

Es stellt sich jedoch immer die Frage nach Gewinnen und Verlusten. Während der Preis von Bitcoin an nur einem Tag unerwartet um 61 % fallen kann, wie es im März der Fall war (und in etwa einem Monat wieder auf das gleiche Niveau steigen kann, wie es im April geschah), sind die Kursschwankungen an den Aktienmärkten gleichmäßiger – es dauert länger, bis ein Rückgang eintritt, und es dauert länger, bis er sich wieder erholt.

Auf diese Weise hängt es von den individuellen Präferenzen der Anleger ab, ob sie bereit sind, ein höheres Maß an Ungewissheit und oft Unvorhersehbarkeit zu akzeptieren, oder ob sie lieber an verifizierten traditionellen Finanzinstrumenten festhalten wollen.

DIESE EINFACHEN FAKTOREN DEUTEN DARAUF HIN, DASS BITCOIN BALD EINEN MASSIVEN EINBRUCH ERLEBEN KÖNNTE

  • Bitcoin hat seine seit langem anhaltende Seitwärtsbewegung erneut ausgeweitet und bewegt sich seit einigen Tagen um die $ 9.700
  • Das Krypto fiel zwar an diesem Wochenende auf Tiefststände von 9.400 $, aber die Käufer absorbierten schnell den Verkaufsdruck, der diese Bewegung vorantrieb
  • Es scheint nun, dass es einige Faktoren gibt, die darauf hindeuten, dass eine Abwärtsbewegung unmittelbar bevorstehen könnte
  • Wenn diese Faktoren ausreichen, um eine wichtige Trendlinie zu durchbrechen, die Bitcoin-Bullen verteidigt haben, könnte es zu schweren Verlusten kommen.

Bitcoin Revolution bewegte sich in der Zeit nach seinem Rückgang von der Mitte der 9.000-Dollar-Region auf Tiefstwerte von 8.600 US-Dollar in der Mitte der 9.000-Dollar-Region.

Sein Unvermögen, hier eine entscheidende Dynamik zu erzielen, deutet darauf hin, dass sowohl seine Käufer als auch seine Verkäufer in eine Sackgasse geraten sind, und könnte auch auf die Möglichkeit hindeuten, dass seine Aufwärtsdynamik ins Stocken gerät.

Dieser Gedanke wird sicherlich durch die zahllosen Ablehnungen unterstützt, die sie im unteren fünfstelligen Preisbereich erfahren hat.

In naher Zukunft beobachten Analysten die Finanzierungsrate von Bitcoin und die Anzahl der Unterwasser-Long-Positionen genau, um zu erfahren, wohin es als nächstes gehen könnte.

Wenn eine positive Finanzierung den Referenzwert der Kryptowährung nach unten drückt, besteht die große Gefahr, dass er unter eine wichtige Trendlinie fällt.

Kauf von Kryptowährungen auf Bitcoin Revolution

BITCOIN KONSOLIDIERT SICH MIT DEM AUFKOMMEN BÄRENFREUNDLICHER FAKTOREN

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels notiert Bitcoin bei seinem derzeitigen Preis von 9.730 $ geringfügig höher.

Dies entspricht in etwa dem Niveau, auf dem es in der vergangenen Woche gehandelt wurde, obwohl eine kurzzeitige Schwächephase, wie sie gestern zu beobachten war, dies gefährdete und die BTC bis auf $9.400 absinken ließ.

Der Rückgang auf diese Tiefststände in der Handelsspanne führte zu einem Stimmungsumschwung, der möglicherweise von den Käufern inszeniert wurde, um neue Short-Positionen abzufangen und so Treibstoff für eine Aufwärtsbewegung zu schaffen.

Trotzdem sind zwei Faktoren, die Käufer kurzfristig nicht begünstigen, die hohe Finanzierung von Bitcoin und die massive Anzahl von Unterwasser-Longpositionen auf Bitfinex.

Ein Analyst sprach über diese Faktoren und bemerkte, dass sie ihn zu einer neutralen Haltung gegenüber BTC geführt haben.

„Ich habe mich vorerst neutral verhalten. Die Finanzierung hat sich überall positiv entwickelt, und es gibt einen Haufen BFX-Longs unter Wasser“, sagte er.

BTC IN GEFAHR, WICHTIGE MEHRMONATIGE TRENDLINIE ZU DURCHBRECHEN

Wenn die oben genannten Faktoren einen gewissen Abwärtsdruck auf Bitcoin ausüben, könnten sie eine wichtige mehrmonatige aufsteigende Trendlinie zerschlagen, die Bitcoin nach oben geführt hat.

Ein Analyst erklärte kürzlich, dass es nicht „Tag der Entscheidung“ für das Krypto ist, bis es eine klare Reaktion auf dieses Niveau verzeichnet, wobei ein Rückgang unter dieses Niveau wahrscheinlich ausreicht, um einen Rückgang in die 7.000-Dollar-Region zu katalysieren.

„Der „Tag der Entscheidung“ ist verschoben worden – langsam aber sicher erreicht er den Höhepunkt eines größeren Trends. Er ist nicht auf irgendwelche Swing-Trades aufgesprungen, er ist gebrochen, und somit haben wir eine klare Richtung“, erklärte er.